Startseite
Aktuelles
    Lutherdekade 2008 bis 2017
    Emmaus-Gemeinde
Gottesdienste
Termine
Leitung und Verwaltung
Unsere Kirchen
Was wir waren - was wir wollen
Unsere Pfarrei
Amtshandlungen
Ökumene
Gemeindebrief
Kindergärten
Offene Kirche
Kinder-und Jugendarbeit
Erwachsenenarbeit
Seniorenarbeit
Chöre & Konzerte
Treffs & Gesprächskreise
Feste und Feiern
Blick über den Kirchturm
Bildergalerie 2009/2011
Bildergalerie 2012/2017
Seitenübersicht
Impressum

Lutherdekade 2008 bis 2017

Luthers Thesenanschlag am 31. Oktober 1517 gilt als das entscheidende Datum der Reformation. Er war der Beginn einer Bewegung, die weltweit Spuren hinterließ und bis heute anhält. Seit 2008 bis zum 500. Jahrestag dieses Ereignisses 2017 läuft ein Countdown: die Lutherdekade. In zehn Themenjahren wird bis zum Reformationsjubiläum neu durch­buchstabiert, was Reformation bedeutet – damals wie heute.

Einen Überblick zzu dieser Lutherdekade und mehr können Sie sehen unter:

http://www.luthertour.eu/de/themenjahre-der-lutherdekade.html


 


Nach oben

2017 500 Jahre Reformation





Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der berühmte Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche bildete den Auftakt zur Reformation, einem der zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte. Seine religiösen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Auswirkungen erlangten weltgeschichtliche Bedeutung. Die Reformation förderte die Entwicklung eines Menschenbildes, das auf einem neuen christlichen Freiheitsbegriff beruhte. Dabei rückten die Ausbildung der Eigenverantwortlichkeit und die Gewissensentscheidung des Einzelnen in den Mittelpunkt. Die Aufklärung und die Menschenrechte wurden – wie auch die Demokratie heutiger Prägung – durch die Reformation entscheidend beeinflusst. Die Übersetzung der Bibel ins Deutsche durch Martin Luther war wesentlich für die Entwicklung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache und hat weiten Teilen der Bevölkerung einen bis dahin ungeahnten Zugang zur Bildung eröffnet. Kaum ein Lebensbereich blieb von der Reformation unberührt.

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Thesenanschlag zum 500. Mal. Dem eigentlichen Jubiläum geht die bereits 2008 begonnene Lutherdekade voran. In ihr wird das weite Themenspektrum der Reformation und ihre Impulse, die bis in unsere heutige Zeit reichen, in so genannten Themenjahren aufgenommen und entfaltet. In Zusammenarbeit mit vielen Organisationen aus den Bereichen Staat, Kultur, Tourismus und Kirche sollen Themen der Reformation und der Gegenwart verbunden und international Anregungen gesetzt werden. Das Reformationsjubiläum soll von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein.

entnommen:
www.luther2017.de/de/2017/
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017“
Collegienstraße 62 c
06886 Lutherstadt Wittenberg
T. +49 (0) 3491 - 46 61 12
F. +49 (0) 3491 - 46 62 81


Weitere Anregungen zum Themenjahr 2016 unter:

https://www.luther2017.de/de/2017/



 


Nach oben