Startseite
Aktuelles
Gottesdienste
Termine
Leitung und Verwaltung
Unsere Kirchen
Was wir waren - was wir wollen
Unsere Pfarrei und Predigten
Amtshandlungen
Ökumene
Gemeindebrief
Kindergärten
Offene Kirche
Kinder-und Jugendarbeit
Erwachsenenarbeit
Seniorenarbeit
Chöre & Konzerte
Treffs & Gesprächskreise
Feste und Feiern
    Das Kirch-Mai-Fest
    Kirchweihfest Holthausen und Gemeindetage
    Mitarbeiter-Dankabende
    Himmelfahrt
    Ausstellungen
    Bonhoeffer-Festwoche
    Fahrten und Ausflüge
    Tauferinnerungsgottesdienst 2011
    Karnevalfeier
    Grünkohlessen 2013
    Vermietung
    60 Jahre Erlöserkirche
Blick über den Kirchturm
Bildergalerie 2009/2011
Bildergalerie 2012/2017
Seitenübersicht
Impressum

Ausstellung Horst Becking "Bild und Bibel"


Bilderzyklus zu Psalm 24 „Einzug des Königs der Ehren“

Am Donnerstag, den28.Mai 2015, fand die Eröffnung der Ausstellung „Bild und Bibel“ mit fast 100 Gästen im Zusammenfall mit der Aktion „Offene Kirche“ statt. „Bild und Bibel“ ist das Jahresthema 2015 der evangelischen Kirche. Der Künstler und Gestalter der Holthauser Gnadenkirche,
Horst Becking, wollte dazu einen Beitrag leisten. Er hatte einen Bilderzyklus
zum Psalm 24 geschaffen, den er in „seiner“ Kirche zu präsentieren bereit
war. Sein ehemaliger Kollege und Kunstkenner, Herr Friedhelm Arno Berthold, übernahm die Einführung, wobei er besonders auf den jeweiligen
Bilduntergrund, es sind allesamt Briefe, einging. Der Kirchenraum, selbst ein Kunstwerk, eignete sich hervorragend für die Präsentation, waren sich die Besucher einig. Herr Becking hat uns mit dieser Ausstellung ein großes Geschenk gemacht.


 


Nach oben




Nach oben

Krippenausstellung 2009

Erstmalig fand während der Adventszeit im Jahre 2009 eine von Frau Oelkers koordinierte Krippenausstellung statt. Und überrascht hat die gute Resonanz für diese Idee in unserer Gemeinde. Waren es doch nahezu 22 Krippen, traute Stücke, teilweise selbstgebastelt, eine wertvolle Kristallkrippe, eine im Keller schlummernde Holzkrippe und viele viele mehr, die man für die Ausstellung bereit gestellt hatte.

Jede einzelne Krippe in sich ein Schmuckstück. Die Krippen waren dekorativ in den Fenstern des Gemeindesaales aufgebaut worden, und man konnte sich an ihnen an verschiedenen Tagen in der Adventszeit erfreuen.

Höhepunkt der Ausstellung war dann zweifelsohne am Mittwoch, den 16. 12. 2009. Über 20 Interessierte waren teilweise aus Boele, Kabel und Zurstrasse am Nachmittag gekommen, um sich die Schmuckstücke anzuschauen. Bei Kaffee, Gebäck und netten Gesprächen sah man Gesichter, die man nicht nur aus den Gottesdiensten kannte. Dann wurden die für die Besitzer wirklich wertvollen Krippen ihrer Bestimmung für die Weihnachtstage wieder zurück gegeben. Und man war sich einig, dass diese Ausstellung ihre Fortsetzung finden soll.



Nach oben